Ein Ort voller Geschichte und Spiritualität

Die Vergangenheit von Il Romitello steht in engem Zusammenhang mit der Geschichte Roms. An der Stelle des heutigen Gästehauses und Parks befanden sich ursprünglich mehrere Gartengrundstücke mit Villen und Landhäusern, darunter "Il Romitello”, Villa "Sacro Cuore” und "Villa Marcella”. Letztere befand sich in einem sehr schlechten baulichen Zustand und wurde in den 60er Jahren abgerissen. An ihrer Stelle entstand ein neues, allen Anforderungen der sich in jenen Jahren schnell ausdehnenden Metropole Rom entsprechendes Gebäude, das heute das Gästehaus beherbergt.

Im Zweiten Weltkrieg wurde Il Romitello von einer deutschen Familie bewohnt. Sie ließ sich aus Sicherheitsgründen zwei unterirdische Gänge bauen. Einer davon führt von Il Romitello, der andere von der Villa „Sacro Cuore" zu einem Brunnen im Herzen des Grundstücks. Beide Tunnel sind heute noch begehbar.

In den 50er Jahren beschlossen die Schwestern von der Unbefleckten Empfängnis von Castres, das Grundstück zu erwerben, um dort die „Casa Generalizia“ des Ordens unterzubringen. Damit erfüllte sich der im Mai 1853 von der Ordensgründerin und dem Heiligen Stuhl geäußerte Wunsch in ihrem Bestreben, die Beziehungen mit dem Schwesternorden zu intensivieren. Ausgehend von Il Romitello erwarb die Kongregation dann über die Jahre hinweg das gesamte Anwesen.

La Certosa – ein kleines Schmuckstück mitten im Park

Im herrlichen Grün des Parks fast verborgen liegt La Certosa, die Dependance des Gästehauses Il Romitello. Fünf Zimmer mit Bad und eine kleinen Gemeinschaftsküche machen sie zur bevorzugten Unterkunft unserer Gäste. Diskret und ruhig öffnet sich La Certosa von einer Veranda aus ihrer Umgebung - ideal, um sich zu jeder Jahreszeit der Ruhe und des Blicks auf den Park zu erfreuen.

Die Kongregation wurde 1836 von Emilie de Villeneuve, einer französischen Adelstochter, gegründet. Ihre Berufung war es, wie Jesus Christus ohne Rücksicht auf die soziale Herkunft Armen, Bedürftigen und Leidenden zu dienen.

Terrasse und Park – ein Paradies für die individuelle Entspannung

Der Garten des Romitello ist eine grüne Insel inmitten der lebhaften Geschäftszone des römischen Stadtviertels Torrevecchia-Primavalle. Das ganze Jahr über ist der Park des Romitello eine Oase aus Farben, Klängen und Düften: Der riesige Garten beherbergt viele typische Bäume des Mittelmeerraums wie Pinien, Olivenbäume und Libanonzeder, aber auch eine große Vielfalt an Blumenarten, die ihn über alle Jahreszeiten hinweg prächtig bunt färben. Von der Terrasse des Gästehauses aus bietet sich den Gästen eine herrliche Aussicht auf den Garten.

Der Park steht den Gästen zur freien Verfügung, egal ob sie im Grünen spazieren gehen, sich entspannen oder in den Schatten der Pinien setzen wollen.